Video TV2 // Einfach aufhören Menschen in Schubladen zu stecken zurück

TV2Danmark "...Wir leben in einer Zeit, in der wir Menschen schnell in einer Schublade stecken..." Ein dänischer TV-Sender zeigt sehr schön auf, dass es sich lohnt darüber nachzudenken, was einander verbindet. Welche Gemeinsamkeiten einen und nicht was einander trennt. Wir meinen, gerade im beruflichen Miteinander, wo es auf eine Zusammenarbeit und "Teamarbeit" ankommt, kann diese Haltung helfen ungewollten zwischenmenschlichen Stress zu vermeiden. Dies gilt insbesondere gleich zu Beginn in der Team-Building-Phase. Denn, so der Sender "...Vielleicht haben wir (Menschen) mehr gemeinsam als wir denken..." (Quelle: TV2Danmark, englische Version). Fokussieren Sie sich auf das, was einander verbindet und auf die nicht so ganz augenscheinlichen Gemeinsamkeiten... Schauen und benennen Sie nicht das, was augenscheinlich einander trennt. Dennoch stellen wir selbstkritisch fest... Schubladendenken kann auch förderlich wirken... - gerade wenn es auf Geschwindigkeit ankommt.
youtu.be/jD8tjhVO1Tc
                        
zurück